Informationen

zum Lebensraum

der Schmetterlings-Fundstellen von

 

Saas-Fee / Saas-Almagell VS 

 

Zum Saastal gelangt man von Visp aus via Stalden. Dort nimmt man die linke Abzweigung. In Saas Grund verzweigt sich die Strasse. Auf der rechten Seite führt die Strasse nach Saas Fee und geradeaus nach Saas Almagell.

 

Meine Touren führten mich von Saas Fee nach Saas Almagell zur sonnenexponierten Bergflanke Moosgufer und schliesslich der Vispa entlang nach Saas Grund.

Von Saas Fee (1803 m) nach Saas Almagell (1670 m) führt ein Bergsträsschen durch einen Mischwald, der abends beleuchtet sein wird. Jedenfalls fanden sich überall in Laternennähe viele Falter an den Felswänden.

 

Bei Saas Almagell führt ein Höhenwanderweg talauswärts zum Weiler zum Moos. Hier befindet sich eine steile, sonnige und sehr naturnahe Bergflanke, welche offenbar nicht mehr häufig begangen wird. Es handelt sich um das Gebiet Moosgufer. Der alte Militärpfad führt vorerst durch lichten Lärchenwald im unteren Bereich und steigt steil nach oben durch sehr felsiges Gelände, wo alpine Magerrasenvegetation vorhanden ist. Man findet hier neben seltenen Bergblumen auch verschiedene Sträucher wie Himbeeren und Berberitzen. Hat man ungefähr 2000 m Höhe erreicht, wird die Landschaft immer schroffer und felsiger.

 

Update 13. 11. 2016