Informationen

zum Lebensraum

der Schmetterlings-Fundstellen vom


Mattmark-Stausee VS 

 

Mattmark-Stausee
Mattmark-Stausee

 

Der Mattmark-Stausee liegt im Saastal auf einer Höhe von 2197 m. Man erreicht die Gegend von Saas-Almagell aus per Auto auf einer normalen Zufahrtsstrasse, welche bis knapp zur Staumauer führt. Auf der linken Seite des Sees ungefähr auf halbem Weg zweigt ein Bergweg ab, welcher ins Ofental hinaufführt.

 

Ich besuchte dieses Gebiet am 09. 08. 2010 und am 10. 08. 2011  und wanderte bis ungefähr 2400 m ins Ofental und zurück, sowie auf der rechten Seeseite eine Strecke entlang durch die teils beleuchteten Tunnels und weiter dem See entlang. Die beleuchteten Wände der Tunnels beherbergen eine Vielzahl von Geometridaefaltern. 

 

Die Vegetation, welche sich in der Gegend darbot, bestand aus Zwergerlen und Weidenarten sowie aus alpinem Magerrasengelände durchsetzt mit Geröllfluren. Der Bergstrasse entlang wuchsen viele Kleearten sowie Saxifraga aizoides in den feuchten Bachtälchen.

 

 

 

 

Update: 21. 01. 2016