Informationen 

zum Lebensraum

der Schmetterlings-Fundstellen von der 

Maschwander Allmend ZG / ZH / AG


Maschwander Allmend (hier eine gemähte Riedwiese in der Gemeinde Hünenberg ZG)
Maschwander Allmend (hier eine gemähte Riedwiese in der Gemeinde Hünenberg ZG)

Die Maschwander Allmend liegt auf Teilen der 3 Kantone  Zug , Zürich und Aargau. Das Gebiet befindet sich in der Reussebene in der unmittelbaren Nähe der Lorzemündung in die Reuss.

 

Reussspitz mit Einmündung der Lorze (ZG) (rechts)
Reussspitz mit Einmündung der Lorze (ZG) (rechts)

Die Maschwander Allmend ist ein Naturschutzgebiet mit geschützten Moorlandschaften. Das Gebiet liegt auf 389 m Höhe. Es umfasst das Gebiet von Mühlau im Kanton AG über Maschwanden im Kanton ZH bis an den Reussspitz im Kanton ZG. 


In unmittelbarer Nähe zu den Moorlandschaften befinden sich grosse Riedwiesen mit Seggen und Pfeifengras, wo im Juni die blauen Sibirischen Schwertlilien wunderschöne Blütenteppiche hervorzaubern.  Das Naturschutzgebiet in der Region Reussspitz gilt als sogenanntes Smaragdgebiet. Es gehört somit zum europäischen Netzwerk der wertvollsten Lebensräume, wie dies auf der Tafel am Eingang des Gebietes dargelegt wird. Pro Natura hat hier einen Schutzvertrag über 128 ha Streuwiesen.


Ausbreitung des Naturschutzgebietes
Ausbreitung des Naturschutzgebietes

Das Naturschutzgebiet ist ein Eldorado für viele Zugvögel und einheimische Vogelarten, welche hier ihre Brutplätze finden. So findet man hier u.a. Grau- und Rohrammern, Sumpf- und Teichrohrsänger, Kiebitze und in manchen Jahren Wachteln. Früher sollen hier auch Bekassine und der Grosse Brachvogel vorgekommen sein. Auch ist die Region ein Schmetterlingsgebiet mit vielen verschiedenen Arten. Je nachdem, ob man sich auf dem Auenwald in Richtung Reussspitz befindet, oder ob man sich in den Riedwiesen in Reussnähe oder in den Moorlandschaften mit den kleinen Tümpeln aufhält, sind die Arten sehr unterschiedlich.


Reussspitz; Auenwald
Reussspitz; Auenwald

Der Auenwald zum Reussspitz wird bei Hochwasser zeitweise von der Lorze überflutet. Die Bäume (Eschen, Ulmen, Weissdorn, Liguster, Pfaffenhütchen etc.) ertragen diese Überflutungen offensichtlich problemlos.


Maschwander Allmend bei Mühlau ZG (Moorlandschaft mit eingeschlossenem Weiher)
Maschwander Allmend bei Mühlau ZG (Moorlandschaft mit eingeschlossenem Weiher)

Die Wege sind einfach begehbar. Sie führen teils auf Dammhöhe dem Flussbett entlang. Man geniesst einen wunderbaren Weitblick bis in die Zentralschweizer und Berner Alpen. 

 

Besuch der Gegend:

07. 05. 2015, 08. 05. 2015, 06. 09. 2015, 09. 09. 2015

 

Gefundene Schmetterlingsarten:

Pyrausta purpuralis 

Pyrausta despicata 

Eutrix potatoria (Raupe)

Colias-Arten

Leptidea (sinapis?) 

Polyommatus icarus 

Polyommatus semiargus 

Coenonympha pamphilus 

Vanessa cardui (ohne Foto in HP)

Lomaspilis marginata (einige) 

Chiasmia clathrata (sehr viele)

Epirrhoe alternata (viele)

Euclidia glyphica (viele)

Rivula sericealis

 

 

weitere Bilder zur Umgebung siehe hier > 

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

 Update 23. 02. 2016