Informationen

zum Lebensraum

der Schmetterlings-Fundstellen von


Katalonien

(Spanien) 

 

Katalonien befindet sich im nordöstlichen Teil von Spanien und reicht ungefähr von Andorra und der französischen Grenze bis südlich von Tarragona und nordwestlich bis Lleida. Unser Besuch im Frühling 2012 führte uns in verschiedene Teile von Katalonien. So besichtigten wir Naturräume am Meer  und im Festland. Die von uns besuchten Regionen waren folgende:


Parc Natural dels Aiguamolls de l'Empordà bei Empuriabrava (17. 04. 2012).

Rio Fluvià bei Besalù (09. 05. 2012)

Embalse de Boadella (10. 05. 2012)


 

Parc Natural dels Aiguamolls de l'Empordà bei Empuriabrava

Katalonien, Roses, Empuriabrava, Parc Natural dels Aiguamolls de l'Empordà
Katalonien, Roses, Empuriabrava, Parc Natural dels Aiguamolls de l'Empordà

 

Als erstes besichtigten wir am 17. 04. 2012 den Parc Natural dels Aiguamolls de l'Empordà bei Empuriabrava. Dieser Naturpark liegt in der Nähe von Roses auf Meereshöhe. Es handelt sich hier um einen Sanddünenpark mit salzhaltigem Boden mit vielen strauchartigen Pflanzen wie Tamarisken, Stranddisteln, Strandwolfsmilch, Strandhafer, Queller, Wasserhahnenfuss, gelben Schwertlilien, Schilf, Rohrkolben, Seggen etc. 

Umgeben ist der Park mit Weideflächen, die eingerahmt sind mit Bäumen wie Feldulmen, Eschen, Weiden, Erlen, Eichenarten und rankendem Efeu. Zwischendurch gibt es immer wieder mehr oder weniger fliessende Gewässer, wo verschiedene Vögel leben. Es befinden sich sogar Rehe im Park, die allerdings eingeführt worden sind.

Vom Besucherzentrum aus, wo ich Canephora hirsuta fand, führt ein Wanderweg vielerorts durch schattige Waldpartien. Hier waren das Waldbrettspiel (Pararge aegeria), Pieris napi und andere Weisslingsarten (Pieridae) häufig zu sehen. Dem ganzen Wanderweg entlang befinden sich Vogelobservatorien. Der Weg  führt schlussendlich bis ans Meer, wo er für uns ein Ende nahm. Das Teilstück am Meer war wegen Brutaktivitäten verschiedener Meeresvögel gesperrt. 

Bei den Vogelbeobachtungsstationen waren vielfach Tafeln angebracht, welche einen Einblick in die Artenvielfalt von Pflanzen und Vögeln gaben. Weitere Tafeln zeigten, welche Schmetterlingsarten im Park zu finden sind. So werden u.a. die nachtaktiven Falter von Discestra sodae und Nonagria typhae erwähnt (siehe Fotos unten).

Tafel im Park mit Pflanzenbeschreibungen
Tafel im Park mit Pflanzenbeschreibungen

Discestra sodae                                    Nonagria typhae

 

 

 

 

_________________________________________

 

 

 

 Rio Fluvià bei Besalù

Rio Fluvià bei Besalù
Rio Fluvià bei Besalù

Zur Flussgegend des Rio Fluvià gelangt man  von Figueres nach Olot. Dazwischen befinden sich die Dörfchen Argelaguer (183 m) und Besalù (151 m). Bei beiden Dörfern hat  man die Möglichkeit, auf einem schönen Wanderweg dem Flussufer entlang zu spazieren. Das Ufergebiet ist umsäumt von einem mehr oder weniger breiten und feuchten Misch-Waldgürtel mit kleinen Arealen von Magerrasenplätzen. Im Uferbereich befinden sich Schilf und sehr grosse Bestände von Brennnesseln und Brombeergestrüpp.  Angrenzend  an die Flussaue hat es Mischwald und teils Landwirtschaftszone. 

 

Bei meinem kurzen Besuch am 09. 05. 2012 fand ich folgende Schmetterlingsarten:

Pyrgus malvoides, Polyommatus icarus (m), Vanessa atalanta (Eiablage), Melitaea cinxia, Pararge aegeria, Deltote pygarga, Noctua pronuba

 

 

____________________________________

 

 

 

Embalse de Boadella

Embalse de Boadella
Embalse de Boadella

Der Embalse de Boadella liegt auf 200 m über Meer und befindet sich nördlich von Figueres. Es handelt sich hier um einen grossen, verzweigten Stausee, der eingebettet im Pinienwald liegt. Die Vegetation in der Uferregion des Stausees besteht vor allem aus Pinien, Steineichen, Hartriegelgewächsen, Buchsarten, Brombeeren, Schlehen, Heckenkirschen, Erdbeerbaum, Ginster, Wacholder, Zistrose, Rosmarin, Schopflavendel, Thymian, Erikabäumen, Feigenbäumen, Kleearten, Kreuzblumen, Habichtskraut, einzelnen Königskerzen.

 

Ich besuchte das Gebiet am 10. 05. 2012 und fand folgende Schmetterlingsarten:

Gonepteryx cleopatra (sehr viele), Polyommatus hispana (m+w), Limenitis reducta, Pararge aegeria (viele), Opisthograptis luteolata

 

Anwesende Schmetterlinge ohne Foto: Vanessa atalanta, Calophrys rubi, Leptidea

Wanderweg am Embalse de Boadella
Wanderweg am Embalse de Boadella
Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.