Informationen 

zum Lebensraum

der Schmetterlings-Fundstellen von

 

Monti della Motta

Monti della Gana

Monti Velloni und

Alpe di Sassello TI

 

Monti della Gana
Monti della Gana

Monti della Motta (1100 m) und Monti della Gana (1286 m) liegen oberhalb von Cugnasco im Kanton Tessin. Der Weg führt durch Buchen-Mischwald auf die beiden Alpen. Die Vegetation hier oben ist sehr naturnah. Es gibt nur ein paar wenige Tessiner-Häuschen.

 

Weg von Monti della Motta zu Monti della Gana
Weg von Monti della Motta zu Monti della Gana

Von Monti della Gana führt der Weg weiter, vorerst durch Adlerfarn- und Ginstergebüsch sowie Birkenwäldchen, später durch dichten Fichtenwald, zur Alpe di Sassello (1673 m).

Monti di Colla
Monti di Colla

Ich besuchte das Gebiet im Frühling (14. 03. 2012), im Herbst (07. 11. 2012, 17. 10. 2013) und im Winter (25. 01. 2019)   und fand folgende Schmetterlingsarten: Birken-Jungfernkind (Archiearis parthenias), überall häufig. Zudem flogen sehr zahlreiche Aglais urticae, einige Aglais io, Lycaena phlaeas und Gonepteryx rhamni, Lymantria monacha Puppen (mehrmals), die Raupen von Apoda limacodes, Calliteara pudibunda (viele), Lasiocampa quercus, Macrothylacia rubi, Spilosoma lubricipeda und einen unbestimmten Sackträger) sowie ein Ei von Allophyes oxyacanthae

 

Monti della Motta nach Alpe di Sassello
Monti della Motta nach Alpe di Sassello
Aussicht auf dem Weg zur Alpe di Sassello
Aussicht auf dem Weg zur Alpe di Sassello
Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Update 25. 01. 2019