Informationen

zum Lebensraum

der Schmetterlings-Fundstellen von


Gibraltar 

(Grossbritannien)  

 

Der Gibraltarfelsen mit Blick auf Afrika
Der Gibraltarfelsen mit Blick auf Afrika

Gibraltar, am südlichsten Zipfel von Spanien gelegen, gehört zu Grossbritannien. Gibraltar besteht aus dem Städtchen Gibraltar, welches sich der westlichen Küste entlangzieht, sowie dem Felsen von Gibraltar.  Der Felsen, auch Upper Rock oder Affenfelsen genannt, besteht aus Kalkstein. Er ist ungefähr 6 km lang und 1,2 km breit. Der höchste Punkt des Felsen liegt 426 m über Meer. Über die Strasse von Gibraltar sieht man bei schönem und klarem Wetter bis nach Ceuta in Afrika.

Kalksteinfelsen
Kalksteinfelsen

Der Felsen von Gibraltar besteht aus Kalkstein. Er steht unter Naturschutz. Die Vegetation auf dem Felsen besteht aus Korkeichen, wildem Ölbaum, Stechginster, Zwergpalmen, Schopflavendel, Zistrosen, Osterluzei etc.

Der Felsen von Gibraltar ist  besiedelt von frei lebenden Affen (deshalb der Name). Die Herkunft dieser Tiere ist nicht genau geklärt. 

Äffchen auf dem Felsen
Äffchen auf dem Felsen

Auf den Felsen hinauf führen verschiedene Wege durch eine schöne und wilde Landschaft. Auf halber Höhe wird die Fauna und Flora beschrieben. Man erfährt dort u.a. auch, dass sich auf dem Upper Rock sogar verschiedene Schmetterlingsarten wohlfühlen. So wird speziell der Osterluzeifalter (Zeryanthia rumina) erwähnt, den ich an einer vor dem Wind geschützten Stelle fotografieren konnte. Als weiterer Falter soll hier auch das Waldbrettspiel (Pararge aegeria) vorkommen, das ich jedoch nicht gesehen habe.

Tafel mit Beschreibungen zu Flora und Fauna
Tafel mit Beschreibungen zu Flora und Fauna
Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.