Apamea sublustris

(Esper, 1788)

Rötlichgelbe Grasbüscheleule

Reddish Light Arches

 

Noctuidae: Xyleninae Tr. Apameina

(Eulen)

 

Flügelspannweite:  42 - 48 mm

 

Raupe: Die Raupe lebt vom September (mit Überwinterung) bis Mai an den Wurzeln verschiedener Gräser (Fauna Helvetica LEPIDOPTERA.)

 

Überwinterung: als Raupe

 

Nahrungspflanzen der Raupe: Wurzeln von verschiedenen Gräsern (inkl. Festuca-Arten) (Wikipedia); G. Ebert nennt in Bd. 6, S. 571 Festuca ovina (Schafschwingel), Molinia spec. (Pfeifengras), Poaceae (Grasarten)

 

Wissenswertes:

Flugzeit Mai - Ende Juli

Die Unterschiede zur ähnlichen Art Apamea lithoxylaea sind  in Lepiwiki.de von Axel Steiner  folgendermassen beschrieben:

 

"Unterscheidungsmerkmale zwischen Apamea lithoxylaea und Apamea sublustris

Ein gutes Merkmal sind die Hinterflügel:

Bei Apamea lithoxylaea, weiß mit breitem graubraunem Saumband und ohne Mittellinie.
Bei Apamea sublustris rotbraun mit nur wenig dunklerem Saum, aber mit einer feinen, dunklen Mittellinie, 
Als nächstes Merkmal der Thorax: 
Bei Apamea lithoxylaea weißlich bis weißlich-beige, entweder fast ungezeichnet oder mit braunen bis manchmal schwarzen Längsstreifen.
Bei Apamea sublustris rotbraun, orangebraun bis gelbbraun mit meist weniger deutlicher Längsstreifung in Braun bis Rotbraun.

Zuletzt kann man dann noch die Vorderflügel betrachten, die sich vor allem farblich unterscheiden.

Text (geringfügig geändert): Axel Steiner"

 

Lebensraum: trockene, bis nasse Wiesen, Halbtrockenrasen, Siedlungsgebiete, Feuchtwiesen, Moorbereiche, Auenwälder-Ränder; vom Flachland bis ca 1000 m.

 

Verbreitung: Zentral- und Südeuropa (inkl. Südengland), Türkei und Kaukasus

 

Fundmeldungen aus der Schweiz CSCFhttps://lepus.unine.ch/carto/index.php?nuesp=32100&rivieres=on&lacs=on&hillsh=on&data=on&year=2000

 

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.