Papilio machaon

(Linnaues, 1758)

Schwalbenschwanz

Swallowtail

 

Papilionidae: Papilioninae

(Ritterfalter, Osterluzeifalter, Apollofalter)

 

 

 

Flügelspannweite:  50 - 75 mm

 

Raupe: Die erwachsene Raupe ist grün und besitzt eine rote Nackengabel, welche sie bei Störungen ausstülpt. Die Raupen verändern ihr Aussehen während des Wachstums nach jeder Häutung.

 

Ei: Das Ei ist gelb und rund. Die Eier werden einzeln an die Nahrungspflanze abgelegt. Später verändert sich die Farbe des Eis und es wird braun und vor dem Schlüpfen der Raupe blau.

 

Puppe: Die Puppe ist variabel hellgrün oder gräulich ockerfarben.

 

Überwinterung: als Puppe

 

Nahrungspflanzen der Raupe: verschiedene Korbblütler wie Foeniculum vulgare (Fenchel), Laserpitium halleri (Hallers Laserkraut), Angelica sylvestris (Wilde Brustwurz), Pimpinella saxifraga (Kleine Bibernelle), Daucus carota (Gew. Möhre), Petroselinum crispum (Petersilie), Heracleum sphondylium (Wiesen-Bärenklau), Peucedanum-Arten (Haarstrang), Carum carvi (Kümmel) und viele mehr

 

 

Wissenswertes:

Flugzeit April - Ende September

2 Generationen, manchmal 3

 

Lebensraum: in sonnigem, offenem Gelände, an Waldrändern und in Gärten, beim Hilltopping auf den Bergen

 

 

Fundorte

Bild 1: CH BE Hasliberg

Bild 2: Binntal Heiligkeruz

Bild 3: Griechenland Kreta Kissos 620 m